Das Ich und Ich

„Also flieht vor sich selbst beständig ein jeder. Aber was nützt das Fliehen? Kann man sich selbst doch nicht entfliehen, das Ich geht überall mit hin, der lästige Begleiter“, sagt der Philosoph Seneca. Und er hat recht. Ich nehme mich selbst überall hin mit, egal…

Weiterlesen Das Ich und Ich

Sich Zeit nehmen

„Tut mir leid, ich kann jetzt nicht mit dir spielen. Ich muss jetzt ein paare Dinge am Computer erledigen.“ Vermutlich bin ich nicht der einzige Vater, der seine Kinder immer wieder vertröstet, weil er gerade „wichtigeres“ zu tun hat. Doch auch während ich diese Wichtigkeit…

Weiterlesen Sich Zeit nehmen

Das Geschenk der Sterblichkeit

„Die Hölle, das sind die anderen“, sagt der Philosoph Jean-Paul Satre und er ist nicht der Erste, der das feststellt. Ja, wie einfach wäre doch das Leben, wenn es die blöden Nachbarn und all die anderen unliebsamen Mitbürger nicht gäbe. Gelegentlich höre ich von christlich…

Weiterlesen Das Geschenk der Sterblichkeit